Inhalt:

Marya Hornbacher ist durch die Hölle gegangen:
Mit neun Jahren wird sie bulimisch,
später magersüchtig - bis sie mit 19 Jahren
nur noch 26 Kilo wiegt. Die Ärzte geben ihr noch eine Woche, aber Marya überlebt dank
ihrer Willenskraft.
Ihre Geschichte ist eine tieftraurige,
doch lebensbejahende
Auseinandersetzung
mit dem Selbstmord auf Raten.
Sie sucht nach dem Warum,
ohne auf gängige Erklärungsmuster zu vertrauen,
und schildert rückhaltlos offen
eine schreckliche Odyssee,
und dem Willen zu überleben.
Meine Meinung über das Buch:
Es ist eine sehr emotionale
und tiefgründige Geschichte
eines Mädchen das ihr Leben mit
neun Jahren versucht in Griff zubekommen,
 um schlank und hübsch zu sein!
Ich denke das Buch ist für sehr
viel Essgestörte sehr wichtig(auch für mich)
..klar es triggert sehr stark, aber auf
der einen Seite will ich das ja auch so...
ich will mich ja verändern und
auch endlich mein Ziel erreichen.
Man sagt dieses Buch ist wie
eine "Bibel" für uns...Für mich ist es
etwas das mir hilft, so viele Tipps und Tricks
kann man daraus so schnell verwirklichen,
was für mich natürlich sehr praktisch ist!
Ich würde es jedem Mädel, die eine ES haben,
empfehlen!
Außerdem kann man sich selbst meistens,
wenn man es liest, wiedererkennen,
obwohl die Geschichte von Marya ein Extremfall ist!